> Marineanwendungen > Erneuerbare Energien > Prozesstechnik > Kraftstoffe

Elektronik

Die leistungsstarke Auswerteelektronik verarbeitet die vom Durchflussmesser gelieferten Signale und sorgt dafür, dass Vorgänge exakt überwacht, geregelt und gesteuert werden. Sie kommt beispielsweise in der Prozesstechnik als Steuergerät für Dosier- und Mischsysteme oder als flexible Mess- und Registrier-Elektronik für differenzierte Anwendungen in der Prüfstandstechnik zum Einsatz.

Steuergerät ASR 30 >

Steuergerät ASR 14 >

Steuergerät AS 8 >

Aufsteckanzeige SD 1 >

Steuergerät ASR 30

Das ASR 30 ist eine speicherprogrammierbare Steuerung, welche via Touchscreen, manuelle Bedieneinheiten und über diverse Bussysteme bedient werden kann. Dadurch lassen sich zahlreiche fluidtechnische Anwendungen realisieren. Für verschiedene Anwendungen stehen standardisierte Programme zur Verfügung. Die Programmierung des ASR 30 kann optimal an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden.

Details
Funktion

  • Das ASR 30 ist eine Steuerungseinheit mit Touchscreen, zusätzlich kann die Einheit um manuelle Bedieneinheiten erweitert werden.
  • Das ASR 30 verarbeitet Signale von Inkrementalgebern.
  • Für verschiedene Anwendungen stehen standardisierte Programme zur Verfügung.
  • Die Anzahl der Ein- und Ausgänge kann auf spezielle Anwendungen abgestimmt werden.
  • Zur externen Weiterverarbeitung stehen Transistorausgänge, Analogausgänge und diverse Bussysteme zur Verfügung.
  • Die ermittelten Werte können grafisch verschieden über eine Webseite dargestellt werden.
  • Es können mehrere Displays und/oder PCs bzw. Tablets für die Bedienung verwendet werden.

Produktmerkmale

  • Anwendung für Durchflussmesser und andere Messwertgeber mit 24 V Inkrementalsignalen.
  • Es können bis zu 250 Erweiterungsmodule angesteckt werden.
  • Analoge Eingänge ermöglichen den Anschluss von Druckaufnehmern, Temperaturfühlern und ähnlichen Messwertaufnehmern.
  • Die interne Spannung wird auf Über- und Unterspannung überwacht.
  • Die Eingangssignale werden im Gerät gefiltert, umgesetzt und zu den entsprechenden physikalischen Größen verrechnet.

Erweiterungsmodule

    • Digitale Signalprozessor-Module
    • IO-Link
    • Zählerkarte bis zu 300 kHz Eingangsfrequenz 24 V DC
    • Digital In / Out
    • Anlag in / Out
    • Bus-Module
      • CANopen
      • DeviceNet
      • PROFIBUS
      • CAN
      • POWERLINK
      • Modbus
      • EtherNet
      • OPC UA
      • PROFINET
      • EtherCAT

      Sondersoftware für folgende Einsatzbereiche

      • Durchflussregelung
      • Dosierung
      • Kraftstoffverbrauchsmessung
      • Zylinderwegmessung und -überwachung
      • Additionsanzeige und -überwachung
      • Differenzanzeige und -überwachung
      • Mischungsverhältnisanzeige und -überwachung
      • Mischungsverhältnisanzeige und -regelung

Datenblatt

Steuergerät ASR 14

Das ASR 14 integriert Steuerung, Bedienung und Visualisierung. Die Programmierung des ASR 14 kann optimal an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden.

Details

Funktion

  • Das ASR 14 integriert Steuerung, Bedienung und Visualisierung.
  • Das ASR 14 verarbeitet Signale von Inkrementalgebern.
  • Ein Can-Bus Interface erlaubt den Anschluss weiterer Ein-/Ausgangskanäle.
  • Die Programmierung des ASR 14 kann optimal an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden.
  • Optimal für die Steuerung von Befüllvorgängen.

Produktmerkmale

  • Hintergrundbeleuchtetes LC-Display mit 4 x 20 Zeichen.
  • Anwendung für KRACHT Durchflussmesser und andere Messwertgeber mit 24 Volt Inkrementalsignalen.
  • 16 digitale Eingänge, davon 2 Zählereingänge einkanalig oder 1 Zählereingang zweikanalig.
  • 16 digitale Ausgänge.
  • Durchfluss- oder Volumenmessung.
  • Mit RS232 und CAN-BUS-Schnittstelle.

Sondersoftware für folgende Einsatzbereiche

  • Dosierung

Datenblatt

Steuergerät AS 8

Das Steuergerät AS 8 verarbeitet inkrementale Eingangssignale von den Durchflussmessern. Die Eingangssignale werden im Gerät gefiltert, umgesetzt und zu den physikalischen Größen Durchfluss oder Volumen verrechnet.

Details

Funktion

  • Das Steuergerät AS 8 verarbeitet inkrementale Eingangssignale von KRACHT-Volumenzählern und anderen Messwertgebern.
  • Die Eingangssignale werden im Gerät gefiltert, umgesetzt und zu den physikalischen Größen Durchfluss oder Volumen verrechnet.
  • Im Display können wahlweise Durchfluss oder Volumen zur Anzeige gebracht werden.
  • Zur externen Weiterverarbeitung stehen zwei Relais, ein Analogausgang oder eine serielle Schnittstelle zur Verfügung.
  • Optional ist das Steuergerät mit Folientastatur erhältlich.

Produktmerkmale

  • EMV-gerechter Aufbau (elektromagnetische Verträglichkeit)
  • Programmierbares Steuergerät
  • Anwendung für Durchflussmesser und andere Messwertgeber mit 24 Volt Inkrementalsignalen
  • Durchfluss- oder Volumenmessung
  • Versorgungsspannung 230/120 V-50/60 Hz, 24 VDC, 12 VDC
  • Integrierte Sensorversorgung 24 VDC – 50 mA
  • Glättungsfunktion durch digitale Filter
  • Serielle Schnittstelle RS 232
  • Wählbare Zeitbasis (s, min, h)
  • Einheiten für Anzeige wählbar
  • Einbaugerät mit DIN-Abmessungen

Sondersoftware für folgende Einsatzbereiche

  • Durchflussregelung
  • Dosierung
  • Zylinderwegmessung und -überwachung
  • Additionsanzeige und -überwachung
  • Differenzanzeige und -überwachung
  • Mischungsverhältnisanzeige und -überwachung
  • Mischungsverhältnisanzeige und -regelung

Datenblatt

Aufsteckanzeige SD 1

Die Aufsteckanzeige SD 1 ist eine universell einsetzbare Vor-Ort-Anzeige für alle Volumenzählerbaureihen (VC, SVC, TM) mit Hirschmannstecker. Im Display können wahlweise Durchfluss oder Volumen zur Anzeige gebracht werden.

Details

Funktion

    • Die Anzeige wird zwischen Stecker und Steckersockel des Volumenzählers gesteckt. Im Display können wahlweise Durchfluss oder Volumen zur Anzeige gebracht werden. Zur externen Weiterverarbeitung stehen die gleichen Rechtecksignale wie bei den Standardzählern zur Verfügung.
    • Bereits gelieferte Volumenzähler können nachträglich mit der Aufsteckanzeige ausgestattet werden. Hierzu wird die Verstärkerplatine im Stecker des vorhandenen Volumenzählers entfernt.
    • Die Aufsteckanzeige ist frei programmierbar. Über zwei Tasten können alle notwendigen Einstellungen vorgenommen werden. Die einprogrammierten Daten werden in einem EEPROM abgelegt und bleiben somit auch bei Stromausfall erhalten.
    • Als Option ist die Aufsteckanzeige mit einem durchfluss-/volumenproportionalen Stromausgang (0 – 20 mA, 4 – 20 mA) oder mit zwei programmierbaren Relaiskontakten erhältlich. Die Rechtecksignale entfallen dann.

Datenblatt